Steuerberater-Wechsel leicht gemacht

Immer mehr Mandanten suchen einen Steuerberater, der über gute Branchenkenntnisse verfügt, immer erreichbar ist, Termine einhält und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Wer sich bereits für einen Berater entschieden hat, stellt manchmal fest, dass die persönlichen Vorstellungen nicht mit der Realität übereinstimmen. Trotzdem fällt es dem Mandanten schwer, den Steuerberater zu wechseln.

Wir möchten Ihnen gerne anhand der häufig gestellten Fragen Antworten zum Thema Steuerberaterwechsel geben und Ihnen die Unsicherheit nehmen!

  • Ist ein Steuerberaterwechsel aufwendig?
    „Nein, der Wechsel ist viel einfacher als häufig befürchtet. Für den Mandanten ändern sich zwar Ansprechpartner und Postadresse an die er seine Belege schickt, Buchungsdaten werden aber unter Steuerberatern durch eine Programm-Übertragung elektronisch übermittelt.“

 

  • Könnte der vorherige Steuerberater bei der Herausgabe von Unterlagen Schwierigkeiten bereiten?
    „Nein. Für Steuerberater gibt es spezielle Berufspflichten; diese verpflichten den Steuerberater dazu, eine reibungslose Mandatsübergabe zu ermöglichen.“

  • Kann man den Vertrag mit dem bestehenden Steuerberater einfach kündigen?
    „Ja. Sie können den Vertrag sogar zum Ende eines jeden Monats oder mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn Sie das Vertrauen zu Ihrem alten Berater verloren haben.“

  • Könnte es mit dem Finanzamt Schwierigkeiten geben?
    „Keine Sorge, dem Finanzamt ist es egal, wer Ihnen bei der Einhaltung der steuerlichen Pflichten hilft.“

  • Gehen Haftungsansprüche bei einem Beraterwechsel verloren?
    „Nein, die Haftung für Beratungsfehler bleibt bestehen.“

Gut zu wissen:

Diese Links könnten Sie interessieren
mehr...